Toscany´s Welt
  Startseite
    Bottrop
    dies&das
    on Tour
    Aktionen
    kreativ
    Park
    Webcams
    Garten
    malen
    Am Wasser
    Rezepte
    witziges
    Rätsel
    Gedichte
    bla,bla...
    Adventzeit
  Über...
  Archiv
  Frust+Jubelbox
  Hinweis
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Blogtour
   I-Treffen
   Ausflüge
   Frust+JubelBOX
   Bügelbox
   Grünschuhbox
   Juks-Box
   Rausch-Box
   Blumenzimmer
   Header
   Uky´s Bügelforum
   Meine HP



http://myblog.de/toscany

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Wir hatten uns eine kleine Auszeit genommen , wenn auch nur für ein paar Tage aber Hauptsache man kann mal wieder abschalten; abschalten von unserer unendlichen Baustelle...aber darüber möchte ich jetzt lieber nicht schreiben.

Wir haben die erste Fahrt in diesem Jahr mit unserem Wohnmobil unternommen. Kurzentschlossen sind wir ohne großes Ziel losgefahren und landeten im Maritimo in  Oer-Erkenschwick. Nach einem schönen Wellnesstag sollte es dann weiter nach Hamm gehen, mit einem Zwischenstopp und  Übernachtung in Werne . Wir kannten  die Stadt nicht, und wie immer wenn wir neu sind  sahen wir uns die nähere Umgebung an.

Die Innenstadt war ganz nach unserem Geschmack, schöne kleine Fachwerkhäuser und viele kleine Geschäfte; nicht ein einziger  "1Euro-Shop" wie so oft in anderen Städten. Der Stellplatz für Wohnmobile befindet sich direkt auf dem Parkplatzt vor dem Natur-Solebad wo wir die heißen Tage verbringen wollten. Doch wir hatten was Besseres entdeckt, in unmittelbarer Nähe befand sich das Gradierwerk.  Eine aus Schwarzdorn bestehende Rieselwand über die Sole fließt und durch den Aufprall auf die Dornen einen "Solenebel" bildet. Die das Gradierwerk umgebende Luft wird mit Sole angereichert, so daß ein maritimes Klima entsteht. Außer dem plätscherndem Wasser war es hier angenehm still, anders als im Freibad wo an diesem Wochenende das Salinenschwimmfest stattfand.  Hier konnten wir den heißen Tagestemperaturen am besten entgehen. Es war herrlich im Schatten ein Buch zu lesen und einfach mal nur ausspannen. Am Samstag gingen wir dann in die Innenstadt denn auch die Stadt Werne beteiligte sich am "Day of Song " einem Beitrag zum Kulturhaupstadtjahr 2010. Der ganze Marktplatz war voller Menschen und es war ein ganz besonderes Erlebnis dabei zu sein als pünktlich um 12.10 Uhr alle gemeinsam das Steigerlied sangen; nicht nur hier sondern fast im ganzen Ruhrgebiet.  Zum Abschluß unseres Kurztripps sind wir dann aber am Montag doch noch bis nach Hamm gefahren , denn wir wollten ins Maximare . Der Montag war auch genau der richtige Tag für uns , denn jetzt hatten wir das ganze Bad fast für uns alleine. Obwohl wir nur einige Tage weg waren fühlten wir uns wie nach einem erholsamen Urlaub als wir wieder zuhause ankamen.

8.6.10 12:09
 
Letzte Einträge: Royaler Besuch in Bottrop



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung