Toscany´s Welt
  Startseite
    Bottrop
    dies&das
    on Tour
    Aktionen
    kreativ
    Park
    Webcams
    Garten
    malen
    Am Wasser
    Rezepte
    witziges
    Rätsel
    Gedichte
    bla,bla...
    Adventzeit
  Über...
  Archiv
  Frust+Jubelbox
  Hinweis
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Blogtour
   I-Treffen
   Ausflüge
   Frust+JubelBOX
   Bügelbox
   Grünschuhbox
   Juks-Box
   Rausch-Box
   Blumenzimmer
   Header
   Uky´s Bügelforum
   Meine HP



http://myblog.de/toscany

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Am Pfingstmontag ist der Deutsche Mühlentag an dem man fast alle Deutschen Mühlen besichtigen kann, ein Tag der offenen Mühlen.

Wir haben an diesen Tag eigentlich immer verpasst eine Mühle zu besichtigen, doch heute fiel mir eine schöne Begebenheit vom letzten Jahr ein.

Mit dem Wohnmobil waren wir auf der Durchreise einen Tag in Geldern und fuhren mit dem Fahrrad zu einer nahegelegenen  Mühle.

Von Weitem sah sie schon ganz schön aus

und auch aus der Nähe gefiel sie uns. Es war die Steprather Mühle ; eine ca. 500 Jahre alte Turmwindmühle, die man heutzutage besichtigen , und auch Mühlenprodukte kaufen kann. Leider war sie geschlossen , so fuhren wir noch weiter.

 Eines unserer Hobbys ist Geocaching, und so wollten wir einen Cache in der Nähe suchen. Unser GPS  führte uns dann zufällig zu dieser Mühle : die  Kokermühle in Walbeck.

x

 Wir standen davor und fanden sie sofort sehr ansprechend. Hier sollte also ein Cache versteckt sein ! Wir liefen nur zögerlich um das Gebäude und sahen erst mal ob die Mühle evt.geöffnet ist. Es sah alles sehr gepflegt aus rund um die Mühle, aber  irgendwie sah es uns zu "privat" aus, so das wir hier nicht länger herumsuchen wollten.

Gerade als wir gehen wollten öffnete sich dann die Tür der Mühle. Ein freundlicher Herr fragte ob wir zu ihm wollten, und wir kamen in ein nettes Gespräch mit ihm.  Es war der Eigentümer der Mühle , und als er merkte wie interessiert wir waren , lud er uns ein die Mühle zu besichtigen. Die Mühle  wurde 1997 von ihm sanierte und er hat jetzt hier seinen Arbeitsplatz, sein  Architekturbüro.

 

Es war sehr schwierig die Mühle so zu restaurieren und die nötigen Materialien zu beschaffen. Doch das Ganze ist sehr gut gelungen. Eine schöne  Kombibation aus alter Mühle und moderner Einrichtung .

Wenn ich alles richtig behalten habe waren u.A. die Treppen und ein Teil der Wände neu, aber wenn man nach oben blickte, sah man die alten originalen Teile der Mühle. Es war sehr beeindruckend.

Die ganze Wohnathmosphäre war sehr schön; hier zu arbeiten ist was ganz besonderes.

Wir fanden es sehr nett von dem Besitzer uns einen Einblick in seine Mühle zu gestatten. Die Gelegenheit hat man nur sehr selten.

Doch am 13. 6. 2011 hat jeder die Gelegenheit dazu eine Mühle in Deutschland zu besichtigen.

>>>>>>>HIER<<<<<

findet man eine Liste aller Mühlen und kann mehr über Mühlen erfahren.

12.6.11 21:35


Ich wünsche allen Lesern schöne Pfingstage.

Wir werden dieses mal zuhause bleiben, denn wir waren fast den ganzen Mai mit dem Wohnmobil unterwegs und wollen es uns zuhause gemütlich machen. Mal sehen wie das Wetter so wird ,und was das Wochenende so bringt...

 

11.6.11 21:32


segway

Jetzt haben wir noch einen Führerschein mehr; einen Segway-Führereschein!

Obwohl man das Teil auch ohne einen Führerschein fahren könnte. Denn schon nach einer kurzen Einweisung beherrschten wir die Geräte bestens, und konnten direkt einen tollen Ausflug damit unternehmen.

Wir hatten Glück, hatten uns Vormittags einen Termin geben lassen und waren die einzigen Schüler Sportler  zu dieser Zeit. Wir fuhren vom Alpincenter die Halde hinunter, und dann auf die gegenüberliegende Halde zum Tetraeder. Hier genossen wir kurz die herrliche  Aussicht  , und dann gings zurück. Es war ein tolles Erlebnis , so schön hatte ich es mir gar nicht vorgestellt. Doch wir waren so begeistert, das wir demnächst wohl noch einmal solch eine Tour unternehmen werden.

Im Hintergrund sieht man unser Ausflugsziel, den Tetraeder , zu dem wir hin und zurück etwas länger als 1 Stunde benötigten.

 

 

9.5.11 21:39


Schloss Burg an der Wupper

 

Es war mal wieder soweit, das mittlerweile 8. Westfalentreffen fand statt, diesmal allerdings im Bergischen Land. Wir trafen uns in Schloss Burg an der Wupper

 

 

Es war wieder einmal ein wunderschöner Tag mit netten Menschen und viel Spaß und zum Glück herrlichstes Wetter. Wer mehr lesen möchte kann

HIER

weiterlesen.

9.5.11 19:21


 Ein Industriedenkmal in Bottrop der besonderen Art: früher wurden im BernePark Abwässer geklärt, dann wurde die Anlage stillgelegt, bis man beschloss diesen Ort  kulturell zu nutzen.

Das was mich hier am meisten interressierte, und ich mir unbedingt ansehen musste, ist das "Parkhotel", ein Hotel der ganz besonderen Art, und wohl noch einzigartig in Deutschland.

Denn die Idee stammt von einem Künstler aus Österreich, wo es schon ein Hotel dieser Art gibt.

Es gibt nur 5 Zimmer, und die befinden sich jeweils in einem Abwasserrohr .

So sieht ein "Zimmer" von außen aus.

Auf diesem Foto sieht man alle Zimmer, die man am Samstag besichtigen konnte, deshalb stehen die Türen auf.

Das alte Maschinenhaus wurde zu einer sehr schönen Erlebnisgastronomie umgebaut. Daneben sieht man eines der beiden Klärbecken, indem sich jetzt Goldfische sehr wohl fühlen. Das andere Klärbecken wurde terrassenartig bepflanzt und kann für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden.

Hier ein Blick in ein Zimmer; oben ist ein kleines Fenster durch das man aus dem Bett direkt in den Himmel sehen kann.

Die Rückwände hat eine Künstlerin bemalt.

Ich finde es sieht ganz nett aus, doch es ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Es soll aber schon viele Vorbestellungen geben, denn für durchreisende Radfahrer ist dies eine ideale Überrnachtungsmöglichkeit am Rande einer langen Radfahrroute.

Wer mehr wissen möchte kann

>>>>HIER<<<<<

nachlesen.

2.5.11 19:25


Das Headerfoto ist vom letzten Jahr. Das schöne bunte Tulpenbeet fiel leider unseren Umbauarbeiten zum Opfer. An dieser Stelle mußte eine Drainage gelegt werden die mit einer Kiesschicht verdeckt wurde. Zwischen den  Steinen wuchsen jetzt diese weißen Tulpen hindurch. Ich legte eine Edelstahlkugel dazu und finde dieses Beet jetzt auch wieder sehr schön.

Auch der Rest des Gartens ist jetzt fertig und wird in diesem Sommer wieder richtig schön werden. Doch erst kommen jetzt die Ostertage, die wir bei diesem sonnigen Wetter endlich wieder im Garten verbringen können. Unsere Kinder und unser Enkelkind kommen zu uns, und ich denke wir werden schöne Tage verbringen.

Ich wünsche allen Lesern auch sehr schöne Osterfeiertage.

23.4.11 23:13


Pause

 

 

 

 

 

 

 

 

bis bald

20.1.11 18:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung